Basilikum-Minz-Pesto

Trefft einen meiner absoluten Pesto-Favoriten: Basilikum-Minz-Pesto! In Kombination mit karamellisierten Feigen zaubert es im Handumdrehen ein fantastisches Essen.

Für ein Glas braucht ihr:

Einen Topf frische Minze

Einen halben Topf Basilikum

1 Handvoll Cashewnüsse oder Pinienkerne

1 Streichholzschachtel großes Stück Parmesan oder Pecorino

3-4 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Salz

So gehts:

Wie Ihr schon an meinen Mengenangaben seht, koche ich (fast) immer nach Gefühl. Ich mag es gerne, wenn das Pesto einen schönen minzigen Geschmack bekommt. Dafür liegt das Mischverhältnis Minze:Basilikum 3:1. Wer die Minze nur im Abgang schmecken möchte, mischt die Blätter 2:2.

Blätter von Minze und Basilikum abzupfen, Nüsse goldbraun anrösten, Knoblauch schälen. Den Käse raspeln.

Alles in ein Gefäß geben und mit dem Olivenöl begießen. Kleiner Tipp: Bettet die Nüsse am besten zwischen den Blättern ein. Wenn ihr sie nach ganz oben legt, saugen sie sich mit dem Öl voll und verkleben den Pürierstab.

Alles pürieren- fertig!

Am besten schmeckt mir das Pesto mit Ciabatta-Brot oder frischer Pasta in allen Variationen! (Besonders gerne mag ich karamellisierte Feigen! Dafür einfach Butter und Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, die Feigen vierteln und im Karamell kurz anschwenken) und in Guten Appetit!

FullSizeRender

Kommentar verfassen