Rotes Pesto in 2 Minuten

2 Minuten, 3 Zutaten – dieses rote Pesto ist eine echte Geschmacksexplosion und im Handumdrehen auf eurem Teller!

Wenn mich Leute fragen, ob ich sehr gut kochen kann, antworte ich meistens, dass ich weiß, welche Zutaten gut zusammenpassen und wie ich schnell ein leckeres Essen hinbekomme. Bei „sehr gut kochen“ denke ich an Profiköche, die alles ganz fein hacken (kann ich nicht), Stunden für ein Gericht in der Küche stehen (selten der Fall) und dann mit der Pinzette alles anrichten (noch nie vorgekommen).

img_3868

Das alles müsst ihr für dieses (gestern spontan entstandene) Pesto nicht können. Ihr braucht einzig und allein 3 Zutaten, um die volle Ladung Geschmack zu bekommen. Und eines kann ich euch sagen: Dieses rote Pesto wird es bei mir jetzt öfter geben. Ob auf einer Scheibe frischem Brot, Pasta oder als Belag für eine Ziegenkäse-Blätterteigtarte mit Äpfeln (habe ich gestern gemacht. War zu gut!!!) – dieses rote Pesto motzt jedes Gericht auf. Und hier kommt noch eine gute Nachricht: Ihr müsst einfach alle Zutaten zusammen kloppen und pürieren. Fertig.

Ihr braucht:

  • 1 Glas getrocknete Tomaten (inkl. Öl)
  • 2-3 EL (geröstete) Walnüsse
  •  1 kleines Stück geriebenen Parmesan
  • evtl. Salz bzw. Olivenöl (ich habe noch ca. 2 EL dazu gegeben)

img_3866

So geht’s:

Zutaten mit dem Mixer, Blender oder Pürierstab zu einer homogenen Masse mixen. Fertig ist euer rotes Pesto. Ich wünsche euch guten Appetit!

Schmeckt es euch auch so gut wie mir? Ich freue mich über euer Feedback!

Mehr Pesto? Wie wäre es mit Basilikum-Minz-Pesto oder Pesto aus Radieschenblättern?

img_8852

Kommentar verfassen