Classics: Kommt mit mir nach Stockholm

2016 habe ich angefangen, mit meinen Freunden die Welt zu bereisen. Es fing ganz entspannt mit Kurztrips in wunderschöne europäische Städte an. Heute nehme ich euch mit nach Stockholm!

Wer hätte gedacht, was daraus eines Tages entstehen würde? Ich bin liebe es, zurück zu blicken und zu gucken, wo alles seinen Ursprung hat.  Deswegen habe ich ein paar meiner früheren Videos mal wieder von der externen Festplatte gezogen, um sie wieder mit euch zu teilen. Kommt mit ins wunderschöne und eiskalte Stockholm!

Bildschirmfoto 2016-02-08 um 18.41.07.jpg

Ich zeige euch die schönsten Orte, Märkte und das köstliche Essen fernab von Hering und co. Also, macht es euch auf eurem Sofa gemütlich und kommt mit mir in Schwedens Hauptstadt! Noch ein paar Stockholm-Tipps findet ihr unter dem Video.

Wir sind von Hamburg für schlappe 70 Euro (Hin- und Rückflug!!!) nach Stockholm geflogen. Nach gut einer Stunde waren wir da und bereits der Blick aus dem Flugzeug war ganz fantastisch! Ansonsten ist Stockholm ziemlich teuer. Plant also lieber ein großzügiges Taschengeld ein und kauft z. Bsp. Alkohol lieber in Deutschland im duty free shop.

IMG_4935

Gewohnt haben wir in einer Air’bnb Wohnung im hippen Stadtteil Södermalm. Hier gibt es jede Menge Cafés, Shops und Bars und man ist nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Sogar die verwinkelte Altstadt ist fußläufig erreichbar. (Vorausgesetzt ihr mögt es zu spazieren. 😉 )

IMG_4654

IMG_4758
Smoothieliebe

Mein absolutes Lieblingscafé war das Alskade Traditioner. Ich habe das Waffel-Café damals über Instagram gefunden und wusste, dass ich da unbedingt hin will (und das lag nicht nur an dem Flamingo auf der Jukebox). Der ganze Laden strahlte in jeder Ecke so wunderbar viel Liebe aus. Alles ist im Rockabilly-Style eingerichtet, die Milchshakes sehen aus, wie aus einem amerikanischen Diner. Auch die Kellnerinnen wirbeln mit ihren Glockenröcken durch den immer vollen Laden.

Cookies, Kuchen usw. werden übrigens hausgebacken. Das Rezept für die Waffeln stammt von Susannas Oma. Probiert unbedingt auch das zimtige Hefegebäck Kanelbullar, was mich ein bisschen an die Hamburger Franzbrötchen erinnert hat.

26063459_948222638664026_2206966694409538052_o.jpg
Wir haben damals mehr gefilmt als fotografiert. Das Foto stammt dementsprechend von Instagram, Katarina Arnstadt

Als ich dann Betreiberin Susanna Comstedt getroffen habe, habe ich mich ein bisschen verknallt. Zum Zeitpunkt des Interviews arbeitete sie 12 Stunden täglich. ich war ganz ungläubig, weil sie überhaupt nicht gestresst aussah. „If you love it, you can do it!“, sagte sie. In diesem zuckersüßen Café zu sein, hat sich in diesem Moment so richtig angefühlt. Und ich wusste, dass ich genau das machen will: Reisen und Menschen kennen lernen, mir ihre Geschichte erzählen lassen.

If you love it, you can do it!

Ihr merkt, dass ich auch fast 2 Jahre später noch ganz hin- und weg bin, wenn ihr also nach Stockholm fahrt, besucht unbedingt Susanna und ihr zauberhaftes Team!

IMG_4686

Den besten Blick auf die bunten Häuser bekommt ihr wohl vom Spazierweg Montelius- Vägen. Er startet in Södermalm und führt euch bis in die Innenstadt. Während ich all das so schreibe, bekomme ich sofort wieder Lust, nach Stockholm zu fahren. Wart ihr schon mal da? Ich wünsche euch noch herrlich entspannte „zwischen den Jahren“-Tage. <3 IMG_4670

IMG_4662

IMG_4666

IMG_4694

SaveSave

SaveSave

3 Replies to “Classics: Kommt mit mir nach Stockholm”

  1. Wow, deine Fotos sorgen echt für Fernweh <3
    Und dieses Café ist super cool!!! Da will ich jetzt auch unbedingt hin, haha.

    Danke für deine inspirierenden Beiträge und alles Gute für 2018!
    Nicci

    1. Haha, dann nichts wie hin nach Stockholm! 😍 Ich freue mich, dass ich dich ein bisschen mit dem Fernweh anstecken konnte und wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎆

Kommentar verfassen