Yummy Breakfast: Selbstgemachte Marmelade

Marmelade, Konfitüre, Aufstrich

Süße Brotaufstriche sind für mich immer der Abschluss eines köstlichen Wochenend-Frühstücks. Insbesondere, wenn sie selbstgemacht sind. Während des Bloggerevents von Diamant Zucker und Leifheit haben wir nicht nur leckere Rezepte gekocht, sondern auch

die besten Tipps zum Einkochen erfahren:

  1. Wiegt alle Zutaten genau ab
  2. Haltet euch genau an die Mengenangaben auf der Verpackung
  3. Die Kochzeit beginnt ab dem Zeitpunkt, wenn man das Blubbern nicht mehr wegrühren kann (Bester Tipp!)
  4. Damit die Marmeladen schön lange halten, solltet ihr nur ausgekochte Gläsern verwenden
IMG_1186
1:1, 2:1, 3:1, Rohrzucker 1:1 Das Mischverhältnis Zucker zu Frucht entscheidet letztendlich darüber, wie süß eure Marmelade wird. Mein Favorit ist übrigens wegen des Karamellgeschmacks Rohrzucker 1:1

Nach dem Geschmacktest der verschiedenen Gelierzucker hat sich für mich der Rohrzucker mit dem Mischverhältnis 1:1 wegen seines intensiven Karamellgeschmacks ganz klar als Favorit herauskristallisiert. Doch

wann heißt Marmelade eigentlich Marmelade?

Marmelade darf sich dann als solche bezeichnen, wenn sie zu 100% aus Zitrusfrüchten besteht.

Alles andere ist Konfitüre. Aber auch nur dann, wenn sie zu mehr als 55% aus Zucker besteht. Ist das nicht der Fall, ist es ein Fruchtaufstrich. So. Wieder was gelernt. Jetzt ab zu meinen

Lieblingsrezepten #MEingemachtes: Erdbeer-Prossecco-Aufstrich mit Minze/ Schwarzwälder-Kirsch-Konfitüre/ Pfirsich-Lavendel-Konfitüre

IMG_4785

Erdbeer-Minz-Aufstrich mit Prossecco (ca. 4-6 Gläser)

Zutaten

  • 800 g Erdbeeren
  • 3–4 Zweige Minze
    200 ml Prosecco
    500 g Diamant Gelierzucker 2:1

So gehts:

  1. Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Minze waschen, Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  2. 800 g Erdbeerpüree mit Prosecco und Diamant Gelierzucker 2:1 in einem großen Topf mischen und unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Bei starker Hitze unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Am Ende der Kochzeit Minze unterrühren.
  5. Fruchtaufstrich sofort heiß in Gläser füllen und diese gutverschließen.

IMG_1201

Schwarzwälder-Kirsch-Konfitüre (ca. 6-8 Gläser)

Ihr braucht:

  • 100 g Schoko-Chunks
    900 g Sauerkirschen (frisch oder tiefgekühlt; entsteint gewogen)
  • 100 ml Kirschwasser
    1 kg Diamant Gelierzucker 1:1

So gehts:

  1. Schoko-Chunks ggf. grob hacken.
  2. Sauerkirschen waschen und entsteinen bzw. auftauen lassen.Anschließend pürieren. 900 g Sauerkirschpüree in einen großen Topf geben und mit Diamant Gelierzucker 1:1 mischen. Unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Bei starker Hitze unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Nach 3 Minuten Kochzeit das Kirschwasser unterrühren und eineweitere Minute kochen lassen.
  5. Am Ende der Kochzeit Schoko-Chunks unterrühren.
  6. Konfitüre sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.
IMG_4800
Ich glaube, dass ich noch nie an nur einem Tag so viel süße Marmeladen, Konfitüren und Aufstriche gegessen habe….

Provenzalische Pfirsich-Lavendel-Konfitüre (ca. 6-8 Gläser)

Ihr braucht:

  • 1 kg Pfirsiche (entsteint gewogen) 1 Vanilleschote
    1 EL getrocknete Lavendelblüten 1 kg Diamant Gelierzucker 1:1

So gehts:

  1. Pfirsiche waschen, entsteinen, in Stücke schneiden und pürieren.
  2. Mark der Vanilleschote auskratzen. Lavendelblüten in einen Teefiltergeben.
  3. 1 kg Pfirsichpüree mit Lavendelblüten, Vanilleschote und -marksowie Diamant Gelierzucker 1:1 in einem großen Topf mischen undunter Rühren zum Kochen bringen.
  4. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  5. Am Ende der Kochzeit Lavendelblüten und Vanilleschote entfernen.
  6. Konfitüre sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.

Tipp:

Getrocknete Lavendelblüten gibt es zum Beispiel im Biomarkt.


Sponsored Post: Dieser Post ist in fröhlicher Zusammenarbeit mit Leifheit und Diamant Zucker entstanden. Vielen Dank- auch an adpublica für die Organisation und das schöne Event!

  • www.Leifheit.de
  • www.Diamant-Zucker.de
  • www.adpublica.com

Kommentar verfassen