Honig-Senf-Schnecken mit Frischkäse und Rosmarin

Fingerfood at it’s best: Passend für die nächste Party gibts von mir eine große Ladung Honig-Senf-Schnecken mit Rosmarin. Sie sind in 30 Minuten fertig (inklusive Backzeit) und schmecken auch ganz hervorragend, wenn man sich einen faulen Abend auf dem Sofa macht. Oder im Sommer Picknicken geht. Oder einfach Bock hat, was richtig leckeres zu essen… oder oder…

IMG_2225IMG_2230Ihr merkt, dass ich ganz verliebt bin, oder? Also ab dafür:
Ihr braucht:

  • Eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal,
  • 1-2 TL Senf (z.B. von Maille),
  • 2 TL Honig,
  • ca. 80 g Frischkäse,
  • 3 Zweige Rosmarin,
  • 2 EL Parmesan.

IMG_2202

So gehts:

Verquirlt den Honig, den Senf und den Frischkäse miteinander, bestreicht damit den ausgerollten Blätterteig. Anschließend bestreut ihr ihn mit den Rosmarinblättern und dem Parmesan. Jetzt rollt ihr den Blätterteig wieder ein und verzwirbelt ihn in sich. Anschließend schneidet ihr ihn in ca. 3 cm dicke Scheiben und backt ihn ungefähr 15 Minuten bei 150° C. Die Honig-Senf Schnecken schmecken sowohl warm als auch kalt einfach köstlich. Wir wünschen guten Appetit! 

Kleiner Tipp: Bewahrt die Schnecken im Kühlschrank oder in Butterbrotpapier mit einem Rosmarinzweig auf – dann schmecken sie noch intensiver nach Kräutern.

IMG_2233Sponsored Post: Dieser Post ist in fröhlicher Zusammenarbeit mit Kochschule.de entstanden.

Kommentar verfassen