Zraspels: Low Carb Zuccini-Salat mit Feta

Znoodles. Überall sehe ich nur noch Znoodles. Das sind mit dem Spiralschneider in Nudelform gekurbelte Zuccini. Als Attila Hiltmann vor vielen Jahren damit um die Ecke gebogen ist, habe ich nur müde gelächelt.

Aber seitdem ich gesehen habe, was man mit dem Küchengerät im 70er Jahre Look so alles machen kann, will ich unbedingt einen haben. (Insbesondere, seitdem Mia von Kochkarussell einen hat und ständig diese köstlich aussehenden Bilder postet. Schaut mal bei ihr vorbei, sie hat viele großartige Rezepte und Ideen am Start <3) IMG_1865

Jetzt habe ich mir also einen Spiralschneider bestellt und warte. Sehnsüchtig. Hungrig. Ich will auch einen saftigen, leckeren, Low Carb-Salat, der mich davor bewahrt, mein ganzes Geld bei meinem Lieblings Asia-Lieferservice zu lassen.

IMG_1875

Doch der DHL-Mann lässt auf sich warten.  Wie gut, dass ich noch die gute alte Ikea-Reibe habe. Mit der kann man zwar keine sexy Znoodles, dafür aber Zraspels machen. Nicht ganz so fotogen aber unfassbar lecker. Znoodles gibts dann halt nächste Woche.

Ihr braucht für eine große Schüssel:

  • 3 kleine Zuccini (oder 2 große)
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • Frische Kräuter (ich habe eine Handvoll Thymian und Basilikum genommen)
  • 50 g Nüsse (Pinienkerne, Cashews, Pekannüsse)
  • 1/2 TL fein Ingwer
  • 100 g Feta
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft von einer Zitrone
  • Saft von einer Limette
  • 3 EL kräftiges Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So gehts:

  1. Die Zuccini waschen und fein reiben und in eine große Schüssel füllen. (Wer hat, nimmt einfach seinen Spiralschneider.)
  2. Feta über den Zuccini zerbröseln. Tomaten klein schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken und unterheben.
  3. Die Limette und die Zitrone auspressen und zusammen mit dem Olivenöl und dem Ahornsirup über den Salat geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und sich über einen köstlichen Salat freuen. Guten Appetit!

IMG_1878